Home > Begrüßung > Liste der Jugendwerkhöfe > Jugendwerkhof Br√§unsdorf

Jugendwerkhof Bräunsdorf "Martin-Andersen-Nexö"

Willkommen auf unserer Seite.

Dieser Bereich widmet sich den Jugendwerkhof Bräunsdorf und deren Ehemaligen.

Verantwortlicher Redakteur ist: (Name)  Stellvertreter ist: (Name)

Name noch nicht genannt? Dann benennt einen der diesen Redakteur-Bereich übernimmt.

Jugendwerkhof von 1949-1965   1965-1989 Heim für schwererziehbare Kinder (Spezialkinderheim) 

Eigentümer: 2003 Münchner Verleger Franz Schilke. Sollte eine "Eliteakademie" werden. Derzeit 2013 steht es noch leer

Anschrift: Hainichener Str. 22  7201 Bräunsdorf  DDR Bezirk: Karl-Marx-Stadt 
Heute: Hainichener Str. 22  09600 Oberschöna/Bräunsdorf  Landkreis Freiberg
1994 Zusammenschluss mit Langhennersdorf zu Bräunsdorf-Langhennersdorf, seit 1997 zu Oberschöna.

Unter 33246 Kinderheim und Jugendwerkhof Bräunsdorf, sind im Staatsarchiv Chemnitz Unterlagen zu finden.

Jugendwerkhof und Spezialkinderheim Bräunsdorf "Martin-Andersen-Nexö"
Erziehungsanstalt Bräunsdorf, Jugendwerkhof und späteres Spezialheim

Rittergut Bräunsdorf "Nachbaranwesen vom Jugendwerhof Bräunsdorf"  Rittergut Bräunsdorf "Nachbaranwesen vom Jugendwerhof Bräunsdorf"  Herrenhaus Bräundorf 2012
Herrenhaus Bräunsdorf Teil des Rittergutes


Wiesenmühle MobendorfGasthaus & Pension "Zum Rautenkranz"


Treffen Ehemaliger aus dem Spezialkinderheim Bräunsdorf 2012
Treffen Ehemaliger 2012

Weiter Infos mit Beschreibung von Bildern aus 2012 zum Spezialkinderheim Bräunsdorf.

Seifenkistenrennen in Bräunsdorf